Donnerstag, 9. August 2012

Hollywood & Universal Studios

Mein Tag fing heute schon um 6AM an, da wir heute zu den Universal Studios fahren wollten und die Fahrt je Weg 3 Stunden dauert. Die Fahrt war daher ziemlich langweilig, durch Carlsbad, vorbei an Santa Ana und Anaheim, wo Disney World ist, beides in Orange County, dann durch LA vorbei am Hollywood Sign zu den Universal Studios.
Angekommen in den Universal Studios (man kann sich das ein bisschen so vorstellen wie den Movie Park nur halt in viel cooler) haben wir dann eine Tour durch die verschiedenen Sets gemacht, in denen alle möglichen Filme gedreht wurden.
Ganz rechts: Bree von de Kamp's Haus
Susan Delfino's Haus
Die Wisteria Lane, die wir Mädels alle aus Desperate Housewives kennen. Das sind übrigens die originalen Häuser, also das wurde nicht nur nachgebaut sondern hier wurde das wirklich gedreht!
Ein Teil von Whoville aus 'Der Grinch'
Ein Flugzeugabsturz.
Also da gab's noch ganz viel mehr! Auch noch ein paar nachgebaute Straßen aus New York, wo CSI gedreht wird. Aber da konnten wir heute nicht hin weil da gerade ein Werbespot gedreht wurde.
Wir hatten praktischer Weise die 'Gate A - Front of line' Karten, was bedeutet man kann an einer seperaten Stelle an der Schlange von anstehenden Menschen vorbei und direkt rein. Wir haben uns zuerst einen 4D Shrek Film angesehen, die Stühle haben die ganze Zeit rumgewackelt und Wasser kam auf uns herabgeschossen wenn im Film einer niesen musste. Dann ging's weiter zur Terminator Show, was ziemlich ähnlich war wie der 4D Shrek Film, nur dass auf der Bühne Leute waren und die dann plötzlich in den Bildschirm übergingen... schwierig zu erklären :D Danach ging's zum Krusty Ride, von The Simpsons, wo man in einem Achterbahn wagen saß, er sich bewegt hat und auf dem Bildschirm hat man in 3D die Achterbahn gesehen. Und ich fand das wirklich gruselig realistisch! Dann sind wir zur Jurassic Park Wasserachterbahn gegangen. Das war richtig cool auch wenn man etwas nass wurde aber da es so um die 40°C waren war das sogar ganz angenehm. Aber kurz vor Ende der Fahrt ist das Schiff dann sone Rampe runter, ins Wasser und wir sind alle sowas von durchnässt worden...
Anschließend ging's nochmal zu einer virtuellen Achterbahn, diesmal ging's um Transformers. Danach war's schon fast 7 Uhr und da wir eine lange Fahrt vor uns hatten sind wir dann abgehauen. War aber eine gute Entscheidung, da der Verkehr durch LA echt schrecklich ist, wir waren über 3 Stunden unterwegs. Übrigens sind wir heute über 400km gefahren. :O Mal eben so, für Amerikaner ist das keine Entfernung, meine Mama würde vor Angst sterben müsste sie so weit fahren :D
Auf dem Rückweg sind wir an einer Scientology Kirche vorbeigefahren, fand ich echt mega schräg... man hört ja immer im Fernsehn davon, aber dann wirklich eine zu sehen, in Bonney Lake haben wir davon keine :D
Und das war mein Tag in Hollywood/Universal City. Ich fand's übrigens echt cool das Hollywood Sign mal in echt zu sehen, weil jeder kennt es, aber nur wenige sehen es in echt. Aber ich hätte es mir etwas größer vorgestellt um ehrlich zu sein.
Meine liebsten Leser, gönnt mir eben einen Moment des Ruhms... also nur um das nochmal klarzustellen: Ich war in Hollywood. Wer von euch wird das jemals in seinem Leben sagen können? ... ohja, genau so sieht's aus! 8)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen